Drucken

OPTIMA

OPTIMA

 

OPTIMA OPTIMA OPTIMA

Produktportfolio:

OPTIMA BlueTopOPTIMA RedTop und OPTIMA YellowTop



OPTIMA BlueTop

Die BLUETOP-Starterbatterie (dunkelblaues Gehäuse) wird verwendet, wenn ausschließlich eine Starterbatterie erforderlich ist. Sie sollte nie für Zyklusanwendungen verwendet werden. Die BLUETOP-Batterie für zwei Funktionen (hellgraues Gehäuse) kann sowohl als Starterbatterie als auch als Deep-Cycle-Batterie verwendet werden. Sie stellt auch bei starker Entladung eine sehr hohe Anlasserleistung bereit.

Elektromotoren, Schiffsanwendungen und leistungshungriges elektrisches Zubehör sowie Campingfahrzeuge zählen zu den typischen Einsatzbereichen der BLUETOP-Batterie mit zwei Funktionen (Starter- und Deep-Cycle-Batterie).

Anwendungsmöglichkeiten:

- Schiffsanwendungen

- Campingfahrzeugen zum Einsatz

- wenn die einzige Batteriefunktion darin besteht, den Motor zu starten.

OPTIMA RedTop

Diese Batterie wird zum normalen Starten von Motoren verwendet. Die Lichtmaschine überwacht den Ladezustand und versorgt die Batterie bei Bedarf mit Energie. Dies ist bei den meisten Serienfahrzeugen der Fall.

Anwendungsmöglichkeiten:

- Starten von Automobilen und Campingfahrzeugen Schwere Maschinen, bei denen die primäre Funktion das Starten des Motors ist

- Dieselbetriebene Fahrzeuge mit verbauten Hi-Fi-Systemen des Herstellers

- Landmaschinen, Baumaschinen

- Generatoren

- Rettungs- und Einsatzfahrzeuge

OPTIMA YellowTop

Diese Batterie wird verwendet, wenn die elektrischen Lasten überdurchschnittlich groß sind oder wenn der Entladezyklus mehr als das typische Starten des Motors umfasst, beispielsweise bei Fahrzeugen ohne Lichtmaschine.

Anwendungsmöglichkeiten:

- Hierzu zählen auch Fahrzeuge mit besonders großen elektrischen Lasten, die die durchschnittliche Ausgangsleistung der Lichtmaschine überschreiten (beispielsweise durch nachträglich installierte Audiosysteme, GPS-Systeme, Ladegeräte, Seilwinden, Schneepflüge, Wechselrichter).

- Diese Batterie eignet sich außerdem für Fahrzeuge, die werkseitig über eine umfangreiche Elektronikausstattung verfügen, zum Beispiel ein Minivan mit elektrischen Schiebetüren und DVD-Player.

- Bei einem solchen Fahrzeug ist die Last besonders groß, wenn der DVD-Player verwendet wird, ohne dass der Motor läuft.

- Dieselbetriebene Fahrzeuge mit nachgerüsteter Elektronikausstattung Automobile Audio/Video-Anwendungen mit einer Leistungsaufnahme von über 250 Watt über dem OE-System Fahrzeuge oder schwere Maschinen mit Wechselrichtern (Campingfahrzeuge), Hydraulikanlagen (Baumaschinen), Winden (Allradfahrzeuge) oder anderem leistungshungrigem Zubehör Elektrofahrzeuge